Sitemap | Impressum | Datenschutz |

15. März bis 19. April 2009

LARRY SULTAN
THE VALLEY

Der Kunstverein Bremerhaven präsentiert Fotografien aus der Serie „The Valley“ des kalifornischen Künstlers Larry Sultan (geb. 1946).

Seit 1998 untersucht Sultan, warum sich das Ideal des Mittelklasse-Heims für eine ausgesprochen kuriose Form der Aneignung anbietet – nämlich für die Nutzung als Kulisse für pornografische Filme. Außerdem hinterfragt die Serie das Konzept fotografischer Wahrheit, ein populäres Thema zeitgenössischer Künstler.

Gewöhnliche Wohnhäuser, gelegen im Tal von San Fernando, werden für den Zeitraum von ein paar Tagen angemietet. In diesen Tagen werden dort pornografische Filme gedreht. Larry Sultan hat in diesen Häusern fotografiert. Ihm ging es nicht etwa um Moral oder Soziologie der Pornografie, ihm ging es darum, zu untersuchen, was das Heim und das häusliche Leben in der amerikanischen Vorstadt bedeuten, wenn sie als solch symbolisch aufgeladener Hintergrund benutzt werden.

So sind Porträts entstanden, die die Ränder des Sets preisgeben und die Langeweile hinter den filmischen Figuren; Fotos, die die arbeitenden Schauspieler hinter ihren Rollen in ehrlichen Momenten von Erschöpfung, Hunger und Langeweile während der Drehpausen zeigen.

Larry Sultan ist im San Fernando Valley aufgewachsen, studierte am San Francisco Art Institute und lebt in Kalifornien. Er ist ein führender Fotograf in der kalifornischen Kunstszene und weit darüber hinaus.

Telefon: 0471 9586106 Allgemeine Infos und Anfragen

DER KUNSTVEREIN IN SCHRIFT, BILD UND TON (Kopie 1)

Links zu Berichten über Ausstellungen und Veranstaltungen des Kunstvereins in den Medien

 

Center TV vom 25.3.2010, Weserzeit Ausstellung Personell Kill >>

 

Zeit Online vom 21.3.2010, Die wahren Kunstkenner >>

 

Taz Nord vom 18.3.2010, Erschwerte Zugänge >>