Sitemap | Impressum | Datenschutz |

16. November 2014 bis 4. Januar 2015

JÜRGEN PARTENHEIMER
DAS ARCHIV – LE BOULEAU VOLANT


Genau 20 Jahre ist es nun her, seit Jürgen Partenheimers Werke zuletzt in Bremerhaven zu sehen waren. Nun kehrt der international bekannte Künstler in die Hafenstadt zurück und zeigt eine Werkgruppe, auf die man eine noch längere Zeit verzichten musste: Le bouleau volant ruhte 32 Jahre in einer Schachtel im Archiv des Künstlers. In diesem Jahr wurde sie in den Deichtorhallen Hamburg – Sammlung Falckenberg erstmals wieder ausgestellt. Die Präsentation war Teil einer offenen Kooperation mit dem Gemeentemuseum Den Haag, der Contemporary Art Gallery, Vancouver und der Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne, München.

Das Konvolut aus 79 Arbeiten auf DIN-A4-Papier entstand 1979 war Partenheimers Beitrag zur Biennale von Paris 1980. Le bouleau volant ist ein gesellschaftskritischer Beitrag zur Stil-Freiheit der Kunst. Die Zeichnungen, Collagen, Malerei und Notizen der Werkgruppe vermitteln zunächst den Eindruck heterogener Einzelblättern. Doch ihre singuläre Bedeutung steht nicht im Vordergrund. Sie sind vielmehr wie eine Text- oder Stoffsammlung zu verstehen, deren einzelne Teile nur in Zusammenhängen erfahrbar und miteinander verbunden sind. Wie ein Kaleidoskop fügen sich die einzelnen Elemente in unmittelbar beliebigen Korrespondenzen und in gewünschten oder zufälligen Konstellationen zu einem Bild.

Jürgen Partenheimer (*1947, München) gehört mit seiner einzigartigen Interpretation der Abstraktion, die er als «metaphysischen Realismus» bezeichnet, zu den wegweisenden Positionen der zeitgenössischen Kunst. In seiner künstlerischen Formulierung verbinden sich konstruktive Elemente der Minimal Art mit lyrischer Intensität. Mit kritischem Bewusstsein vermisst und kartografiert Partenheimer den ständig neu zu bestimmenden Freiraum der Kunst und ihrer Praxis. Partenheimers Werk eröffnet individuelle Denk- und Imaginationsräume, die in der Ausstellung in der Kunsthalle Bremerhaven erkundet werden können.