Sitemap | Impressum | Datenschutz |

16. bis 30. September 2015

Eine Ausstellung in der Goethe45

DRUCKSACHEN
SCHÜLERARBEITEN VON DREI KLASSEN DER CARL VON OSSIETZKY OBERSCHULE

Seit Beginn des Jahres nehmen drei neunte Klassen der Carl von Ossietzky Oberschule an dem bundesweiten Projekt „Kultur.Forscher!“ teil, ein gemeinsames Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und der PwC-Stiftung Jugend – Bildung – Kultur. Über mehrere Monate befassten sich die drei Kultur.Forscher!-Klassen forschend und handlungsorientiert mit dem Thema „Drucken“.

Im Rahmen des Projekts bot der Kunstverein den Schülerinnen und Schülern als Kulturpartner die Möglichkeit, sich an Hand von Originalen so namhafter Künstler wie Rembrandt, Barlach oder Braque aus der Kunstsammlung des Vereins mit den verschiedenen gestalterischen Möglichkeiten der jeweiligen Drucktechniken auseinanderzusetzen. Darüber hinaus bekamen die jungen Kultur.Forscher einen Einblick in die Bedeutung der Druckgrafik für die bildende Kunst und deren kunsthistorische Entwicklung. Auf die Begegnungen mit den historischen Vorbildern folgte die Entwicklung eigene Bildideen zu Themen wie Dynamik, Farbe, Form, Freiheit und Freundschaft oder ungewöhnlichen Themen wie „Das nervt!“ mit der anschließenden Umsetzung als Radierungen, Holz- oder Linolschnitt in der Schule.

Eine Auswahl der Ergebnisse des Schulprojektes wird ab dem 16. September in einer Ausstellung in der Goethestraße 45 präsentiert.

Eröffnung:   
16.9.2015, 16 Uhr

Öffnungszeiten:  
Dienstags 14-16 Uhr
Mittwochs 10-12 Uhr
Donnerstags 16-18 Uhr