Sitemap | Impressum | Datenschutz |

3. Oktober bis 21. November

LÉONARD-SIMÉON
THE ENCHANTED FOREST

Bäume, Licht, durchgeistigte Farben, die Arbeiten in der Ausstellung "The Enchanted Forest" sind einfach aber komplex. Es handelt sich um eine Sammlung von Fotografien die durch grafische Werkzeuge neu und als fotografische Kunstwerke präsentiert werden.
Die Arbeiten nehmen Bezug auf Auroville, einen Ort des Friedens "in the making" in Südindien. Mit den Werken möchte uns der Künstler Leonard Pietri die geistige Vision Aurovilles näher bringen. Von der UNESCO seit 40 Jahren unterstützt und als "Future-Weltkulturerbe" bereits angedacht, leben dort 43 Nationen einen Traum von Freiheit und Gleichheit in aller Verschiedenheit im Einklang mit der Natur.
Der 32-jährige Pariser Léonard-Siméon lebte bereits als Kind mit seinen Eltern in der "Stadt der Morgenröte", 2006 kehrte er dahin zurück und machte dort künstlerisch befreiende Prozesse durch. "Ich war beim Joggen im Wald, wie ich es oft tue, und nach einer halben Sekunde fühlte ich, wie die Umwelt sich verwandelt hatte", erinnert sich der Künstler. "Ich hatte das Gefühl, alles um mich herum wäre weiß geworden, und ich spürte, wie der Wald um mich herum zu einer anderen Realität wurde, die gleiche Wirklichkeit, aber erstrahlt in weiß. Dieser Moment hat mich so sehr beeinflusst, dass ich es ausdrücken musste".

In den drei vergangenen Jahren hat Léonard-Siméon Aufnahmen in diesem Wald gemacht und entwickelte eine ganze Werkgruppe daraus. "Sätze tauchten während meiner Waldspaziergänge auf ", erinnert er sich." Ich wanderte dort fast jeden Tag, oft fotografierte ich, zu dem begann ich das zu malen, was ich fühlte."
Daraus entstanden viele Gemälde und Dutzende von Fotografien, die der Künstler grafisch übereinanderlegte. Ebenso sein persönliches Mantra OM NAMO BHAGAVATE, dass er in seiner Handschrift in die Bilder einband.
"Ich wollte diesen Wald, den ich verehre, zeigen, aber mit einem erweiterten Blick. Ich möchte seine Wärme übertragen die ich selber empfunden habe, als ich dieses Erlebnis von dem weißen Licht hatte. Ich nenne es selber ein göttliches Licht."
Leonrad Pietris Arbeiten waren bisher vor allem in Indien und Paris zu sehen. Der erste Werkabschnitt von "The Enchanted Forest" wurde im März 2010 in der Pitanga Gallery in Auroville gezeigt. Die Ausstellung in der Kunsthalle Bremerhaven ist sowohl die Fortführung als auch eine komplett neue Interpretation der Werke.

Telefon: 0471 9586106 Allgemeine Infos und Anfragen

DER KUNSTVEREIN IN SCHRIFT, BILD UND TON (Kopie 1)

Links zu Berichten über Ausstellungen und Veranstaltungen des Kunstvereins in den Medien

Center TV vom 25.3.2010, Weserzeit Ausstellung Personell Kill >>

Zeit Online vom 21.3.2010, Die wahren Kunstkenner >>

Taz Nord vom 18.3.2010, Erschwerte Zugänge >>