Sitemap | Impressum | Datenschutz |

11. Juli bis 29. August 2021

KOEN VERMEULE | FENSTERBILDER

Was hat es mit dem Titel der Ausstellung für eine Bewandtnis?
Koen Vermeule schreibt in seinem neuen Katalog „Fensterbilder“ eine Hommage an Oskar Schlemmer:
„Wenn ich reise, gibt es drei Künstler, die ich immer mitnehme: Seurat, Spilliaert und Schlemmer. Ihr Werk steht mir sehr nahe, es fühlt sich wie eine Familie an. Aber bei Oskar Schlemmer gibt es etwas, das über seine Arbeit hinausgeht und mich beeinflusst hat. Er hat mir gezeigt, dass man sich als Künstler in Zeiten großer Verzweiflung, ohne Ressourcen und seiner Familie beraubt, neu erfinden kann. Schlemmer wurde 1937 von den Nazis zum "entarteten Künstler" erklärt und mit einem Arbeitsverbot belegt. Zur Seite geschoben. Er wurde von der Kunsthochschule in Berlin entlassen, seine Retrospektive in Stuttgart wurde kurz nach der Eröffnung abgebaut. Über einen befreundeten Kunstsammler bekam er eine Anstellung bei der Farbenfabrik „Herberts“ in Wuppertal. Im Sommer 1942 malte er in einer Wuppertaler Dachkammer heimlich 18 kleine Arbeiten auf Papier: die gegenüberliegende Straßenseite, von seinem Fenster aus gesehen.

mehr

SAMMLUNGSPRÄSENTATION

KUNSTMUSEUM

ANDERS

Im Kunstmuseum wird in wechselnder Zusammenstellung eine Auswahl aus der Sammlung des Kunstvereins gezeigt. Die Sammlug umfasst Werke der spätromantischen Malerei des 19. Jahrhunderts bis zur Kunst der Gegenwart. In ihrem Aufbau unterscheidet sich die Ausstellung von übichen Präsentationen. Die Ausstellungsräume sind jeweils dem Schaffen einer Künstlerin oder eines Künstlers gewidmet.

mehr

DIE DIGITALE SAMMLUNG DES KUNSTVEREINS

Telefon: 0471 46838
Allgemeine Informationen

NEWSLETTER

HIER