Sitemap | Impressum |

Jahresrückblick 2015

28.11. - 19.12. Thematische Führungen an den Adventssamstagen mehr>>

28.11. Präsentation von vier Künstlereditionen im Foyer des Kunstmuseums mehr>>

12.7. - 6.9. Neuanfang nach 1945 mehr>>

8.7. "Zu Protesten kam es bisher nicht" mehr>>
Ein Vortrag über eine Ausstellung der Guggenheim-Foundation in Bremerhaven im Oktober 1949

13.6 Junge Nacht im Museum mehr>>

10.5. - 21.6. Karin Kneffel mehr>>

9.5. Museumslotsen mehr >>

20.3. Seite an Seite mit van Gogh und Gauguin - Der Maler Emil Bernard
Ein Vortrag von Dr. Detlef Stein

22./23.1. Kunst_Kenner mehr >>

8. November 2015 um 11:00 Uhr im CineMotion

"Die Böhms - Architektur einer Familie"

Wir freuen uns, Sie auf einen besonderen Film aufmerksam machen zu können, der am 8.November 2015 im CineMotion vom KOKI e.V. in Kooperation mit dem Bund Deutscher Architekten BDA Bremerhaven gezeigt wird.

Der Dokumentarfilm „Die Böhms – Architektur einer Familie“ aus dem Jahr 2014 bietet Einblicke in das Schaffen einer Familie, die wie kaum eine andere die deutsche Architektur der letzten Jahrzehnte mitgeprägt hat. Über zwei Jahre hinweg hat der junge Filmemacher Maurizius Staerkle Drux die Arbeit und das Leben der Böhms begleitet und dabei ebenso anrührende Szenen wie auch konfliktgeladene Momente filmen können.

Gottfried Böhm gehört zu den größten lebenden Architekten Deutschlands. Als Sohn eines bedeutenden Kirchenbaumeisters ist er Patriarch einer Architektendynastie, zu der inzwischen seine Söhne Stephan, Peter und Paul gehören. Mit herausragenden Gebäuden bemühen Sie sich, aus dem Schatten des berühmten Vaters zu treten. Aber nicht zuletzt die Krise der Baubranche in Deutschland schürt die Konkurrenz zwischen den Brüdern. Als die Ehefrau und Mutter Elisabeth Böhm stirbt, ebenfalls Architektin und maßgebliche Inspirationsquelle aller vier Böhms, verliert die Familie ihr emotionales Zentrum. Doch auch heute noch arbeiten der inzwischen 95 Jahre alte Gottfried Böhm und seine Söhne täglich als jeweils eigenständige Architekten in einem gemeinsamen Büro.

Auch in Bremerhaven hat Gottfried Böhm – der einzige deutsche Pritzker Preisträger – mit dem preisgekrönten Entwurf für die Hochschule Bremerhaven seine Spuren hinterlassen und 1985 widmete der Kunstverein dem architektonischen Werk Gottfried Böhms eine Einzelausstellung.

Der aktuelle Film von Maurizius Staerkle Drux bietet nun noch einmal einen umfassenderen Blick auf eine der bedeutendsten Familien der deutschen Architekturgeschichte.