Sitemap | Impressum |

Kunst im Zentrum Bremerhavens

Seit 2007 besitzt Bremerhaven ein Kunstmuseum. Das Gebäude im Zentrum der Stadt wurde für die Präsentation der Sammlung des Kunstvereins Bremerhaven von 1886 e.V. errichtet. Auf drei Stockwerken mit über 700 qm Ausstellungsfläche verfügt der Verein hier über die Räumlichkeiten, um in wechselnder Zusammenstellung eine Auswahl von Werken aus der über 100-jährigen Sammlungsgeschichte an der Wesermündung zu zeigen. Dabei bietet die Ausstellung nicht nur einen Einblick in ein weitgehend unbekanntes Kapitel der Bremerhavener Kulturgeschichte sondern zeigt zugleich die lange und intensive Verbundenheit vieler heute bekannter Künstlerinnen und Künstler mit Bremerhaven.


Die Ausstellung wird von "Künstlerräumen" bestimmt, die dem Werk einer Künstlerin, eines Künstlers oder einer Künstlergruppe gewidmet sind und vielfach gemeinsam mit diesen entwickelt wurden. 

 

 

2. April bis 16. Juli 2017

KLAUS STAUDT
HORIZONTE

Eröffnung, 2. April 2017, 11 Uhr
Grußworte Kai-Uwe Bielefeld, Landrat Landkreis Cuxhaven
Einführende Worte spricht Burkhard Leismann, Kunsmuseum Ahlen

Klaus Staudt ist ein im Kunstverein Bremerhaven von 1886 gern gesehener Gast: Bereits 1980 zeigte er in einer Einzelausstellung Objekte, Doppelreliefs und Zeichnungen. Im Zusammenhang mit dieser Ausstellung konnte der Kunstverein das große Relief 1/51 von 1963 erwerben.

mehr>>

 

 

ab dem 22. Januar 2017

TOMAS SCHMIT
das ist wie beim meer

Tomas Schmit (1943-2006) gehört zu den Pionieren der Fluxus-Bewegung. Neben den Aktionen beschäftigte sich Tomas Schmit auch mit Sprache und Text und begann Ende der 1960er Jahre zeichnerisch zu arbeiten. In rund vier Jahrzenten entstehen so neben einer Vielzahl von Einzelzeichnungen, Editionen, original vervielfältigte Zeichnungsserien, Bücher, Texte und ein Film mit dem Titel „e-constellations“. Inhaltlich behandelte er mit Fragen wie „woher weiß ein Chamäleon, welche Farbe es annehmen soll?“ oder „können menschen denken“ zumeist Beobachtungen und Phänomene aus der Evolution, der Gehirn- und Verhaltensforschung oder der Wahrnehmung und der Sprachlogik.

mehr>>

 

 

ab dem 17. Januar 2016

CECILIA EDEFALK

Die Region zwischen Weser und Elbe ist nicht nur die Herkunftsregion vieler bildender Künstlerinnen und Künstler, sondern auch temporäre Heimat namhafter Künstlerinnen und Künstler aus dem Ausland. Zu ihnen gehörte auch die schwedische Künstlerin Cecilia Edefalk (* 1954). Sie lebte als Stipendiatin des Vereins Kunst & Nutzen 1996/97 für ein gutes Jahr in Bremerhaven. Es war ein Aufenthalt, der zu den produktivsten ihrer künstlerischen Laufbahn zählte und der sich nachhaltig in ihrem Oeuvre niederschlug.

mehr>>

 

 

ab 26. Oktober 2014

DIETRICH HELMS

Mitunter kommt Radikalität unscheinbar daher. So bei den Werken von Dietrich Helms. Die Kunstwerke des 1933 in Osnabrück geborenen Künstlers machen auf den ersten Blick einen banalen Eindruck. Meist sind sie aus Alltagsmaterialen gefertigt, farblich eher unauffällig oder in ihrer Farbigkeit zumindest nicht effektorientiert oder auf Aufmerksamkeit hin angelegt. Auch ihre Dimensionen sind nicht ungewöhnlich. Doch die unaufgeregten „Sachen“, die übermalten Landkarten, die Wandobjekte, Bildstücke oder Materialobjekte unterlaufen, beziehungsweise unterliefen die klassischen Erwartungen an ein Kunstwerk.

mehr >> 

 

 

ab 1. März 2013

ALICJA KWADE

Anfang März sind fünf Jahre vergangen, seit Kulturstaatsminister Bernd Neumann im Jahr 2008 die Dauerausstellung mit Werken aus der Sammlung des Kunstvereins Bremerhaven im Kunstmuseum in Bremerhaven eröffnet hat. In dem eigens zu diesem Zweck erbauten Gebäude zeigt der Verein seither in 15 Räumen Werke der bildenden Kunst von der spätromantischen Malerei des ausgehenden 19. Jahrhunderts bis hin zur Gegenwart. In unregelmäßigen Abständen wird die inhaltliche Gestaltung der  Räume verändert. Es werden neue Werkgruppen präsentiert, mit dem Ziel, nach und nach die gesamte Bandbreite der Sammlung für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Anlässlich des kleinen Jubiläums findet innerhalb dieser Tradition die mittlerweile sechste Veränderung, diesmal mit Werken der Künstlerin Alicja Kwade statt.

mehr >>

Telefon: 0471 46838
Allgemeine Infos und
Anfragen


ÖFFENTLICHE FÜHRUNGEN IM KUNSTMUSEUM

immer Mittwoch, 16 Uhr

andere Termine nach Absprache