Sitemap | Impressum |
Kunsthalle

KUNSTHALLE BREMERHAVEN

Mit der Kunsthalle Bremerhaven verfügt der Kunstverein Bremerhaven seit 1964 über ein eigenes Haus für Wechselausstellungen.

Im Erdgeschoss befindet sich zudem seit 1968 mit dem Kabinett für aktuelle Kunst ein weiterer Ausstellungsort der internationalen Avantgarde sowie das Kunsthallenbistro Caspar David & Co.

 

 

27. August bis 18. September 2016

mindestens_ein_gedanke_zu_
25 TEXTE VON 25 AUTOREN
ZU 25 WERKEN VON 25 KÜNSTLERN
DES BREMERHAVEN-STIPENDIUMS

Das Bremerhaven-Stipendium, das seit 1992 an bildende Künstlerinnen und Künstler vergeben wird und schon über 25 Mal verliehen wurde, ist eines der bundesweit renommiertesten Ortsstipendien. Während ihres Aufenthalts steht den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein großzügiges Atelier über dem ‚Pferdestall’, einem Kultur- und Veranstaltungsort in Bremerhaven-Mitte, zur Verfügung. Es ist eine illustre Liste an Künstlerinnen und Künstlern zusammengekommen, darunter sind Andreas Slominski, Cecilia Edefalk, Manfred Pernice, Gregor Schneider, Björn Dahlem, Leni Hoffmann, Paul Schwer, Ceal Floyer, Jordan Wolfson, Gereon Krebber, Peter Bönisch, Dirk Bell, Alicja Kwade und Nina Canell.

mehr>>

Gefördert durch:

 

 

 

Telefon: 0471 46838
Allgemeine Infos und
Anfragen

 

 

17. September 2016, 17 Uhr

Finissage zur Ausstellung
mindestens_ein_gedanke_zu_

„Wie beeinflusst Sprache unsere Sicht auf Kunst?“

Über Kunst zu sprechen fällt oft schwer. Insbesondere beim Betrachten von Werken der Gegenwartskunst fehlen uns häufig die Worte. Meist prasseln viele Eindrücke gleichzeitig auf uns hernieder, sodass es schwierig erscheint, diese sprachlich linear auszudrücken. Abgesehen von dieser Schwierigkeit sind sich viele nicht sicher, welche Haltung gegenüber der Kunst denn nun angebracht ist und ob man trotz fehlenden Vorwissens überhaupt qualifiziert ist, einen Kommentar zur Kunst abzugeben.

mehr>>